Tiefgarage Karmeliterplatz

Ref.-Nr.: 2007

Kunde: Betreibergesellschaft TG-Karmeliterplatz
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Jörg Krasser
Auftragssumme: ca. 80.000,-Euro
Projektumfang: Fläche ca. 5000m², Tiefe ca. 20m
Projektdauer: 2002 bis 2004
Projektgebiet: Graz


Projektbeschreibung:
Aufgrund der Bautätigkeiten (Absenkung der Baugrube auf ca. 20m im historischen Altstadtbereich von Graz) mußten sämtliche anrainenden Gebäude mit Mess- bzw. Konvergenzbolzen versehen werden. Die Beobachtungen wurden entsprechend den Baufortschritten bis zu 2x täglich durchgeführt, wobei eine Aussagegenauigkeit über die Bewegungen von unter 3mm erreicht werden musste. Die Auswertungen der Messreihen bzw. Extensiometermessungen und Auswertungen von Druckdosen wurden in Zusammenarbeit mit dem Geotechnikbüro Mag. Neubauer durchgeführt. Die besondere vermessungstechnische Herausforderung bestand vor allem in der Herstellung eines vom Baugeschehen unabhängigen Festpunktfeldes im innerstädtischen Bereich als Basis für die Verformungsmessungen. Sämtliche Objekte weisen eine mindestens 200 Jahre alte Bausubstanz auf und waren durchgehend bewohnt. Neben den geotechnischen Überwachungsmessungen wurden laufend baubegleitende Vermessungsarbeiten durchgeführt. Während der gesamten Bauzeit wurden ca. 3000 Punkte (Achsen, Eckpunkte, etc.) für den Erd- und Betonbau abgesteckt. Ebenfalls notwendig zur Durchführung dieses Projekts waren einige katastertechnische Arbeiten wie zum Beispiel die Erstellung von Mappenberichtigungen, das Einarbeiten der Feldskizze von 1875 sowie die Herstellung eines Parifizierungsplanes.

Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Christoph Permann, Dipl.-Ing. Andreas Schmaldienst, Roman Schmaldienst



Zurück zur Übersicht