EBG Maschinenhalle

Ref.-Nr.: 5002

Kunde: ELIN EBG Motoren GmbH
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Dieter Preiß
Auftragssumme: ca. 1.500,- Euro
Projektumfang: ca. 25m Maschinenlänge
Projektdauer: Dezember 2008
Projektgebiet: Preding bei Weiz


Projektbeschreibung:
Im Jahr 2008 errichtete die Elin-EBG Motoren GmbH in Preding bei Weiz eine neue Werksanlage. Eine von mehreren Hallen ist das sogenannte Maschinehaus. In diesem Maschinenhaus werden zur Erzeugung der für die Produktion notwendigen Prüfströme drei Maschinensätze, jeweils bestehend aus einem Elektromotor (= Asynchronmaschine) und einem Generator (= Synchronmaschine) installiert.

Asynchron- und Synchronmaschinen werden an den Wellenenden gekoppelt, wobei die Toleranzen mit kleiner 3mm vorgegeben sind. Die vermessungstechnische Aufgabe bestand darin, die Montagerisse bzw. die Wellenachse entsprechend den geforderten Genauigkeiten auf die Maschinenfundamente zu übertragen. Diese Arbeiten wurden mit einem Präzisionstachymeter der Fa. Leica (T1201) durchgeführt. Um eine spätere Nachjustage der ca. 20.000 kg schweren Maschinen durchführen zu können, wurden in der Halle eine unabhängiges Festpunktfeld aus vier Wandbolzen geschaffen.


Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Christoph Permann, Dipl.-Ing. Andreas Schmaldienst



Zurück zur Übersicht